Restaurierung & Sanierung 2012-2016

Markgräfliches Opernhaus Bayreuth

x hintergrund aus + hintergrund an
+ schrift -
english · français · italiano

Willkommen

Eines der großen Barocktheater Europas, das Markgräfliche Opernhaus Bayreuth, wird ab 2012 bis voraussichtlich 2016 baulich saniert und restauriert. Schäden an der wertvollen Substanz, aber auch eine veraltete Technik und Gestaltung notwendiger Nebenräume aus den 1960er Jahren, machen eine behutsame Sanierung und Restaurierung des Gebäudes dringend notwendig (→Sanierung, →Restaurierung).

Beim Markgräflichen Opernhaus handelt es sich um ein sehr seltenes Exemplar noch erhaltener Theaterarchitektur und -dekoration dieser Größe und Qualität aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Wilhelmine von Bayreuth, die Schwester Friedrichs des Großen von Preußen, beauftragte den damals berühmtesten Theaterdekorateur, Giuseppe Galli Bibiena (→Geschichte).

Dem Auftrag zur Information über das umfangreiche Bau- und Restaurierungsvorhaben kommen die Bayerische Schlösserverwaltung und das Staatliche Bauamt in verschiedener Form nach. Neben Bild- und Schrifttafeln im (zunächst noch nicht von den Maßnahmen betroffenen) Vestibül des Opernhauses und einem reich illustrierten Faltblatt wird in Gestalt dieser Website über die aktuellen Planungen und Durchführungen berichtet (→Aktuell).


Aktuell